Die Bibel verstehen

Einfache Hilfen zum gewinnbringenden Bibellesen

  • Häufigkeit
    Tägliche Beschäftigung mit der Bibel zu einer Tageszeit, die sich je nach individuellen Bedürfnissen eignet (am besten zu Tagesbeginn).
     
  • Umgebung
    Die Bibel in Ruhe und ohne Ablenkung lesen.
     
  • Gebet
    Vor dem Lesen Gott in Gedanken um Verständnis bitten. Beispiel für ein Gebet: "Vater im Himmel, ich möchte in deinem Wort lesen. Bitte schenke mir Verständnis und einen Gedanken, der für mich heute wichtig ist. Danke dafür. Amen."
     
  • Textauswahl
    Es empfiehlt sich, mit einem Evangelium zu beginnen - z.B. Markus- oder Lukasevangelium (siehe Inhaltsverzeichnis der Bibel).
     
  • Textlänge
    Am besten liest man in kleinen Abschnitten (zumindest einen kleinen Abschnitt pro Tag).
     
  • Nachdenken
    Nach einem Abschnitt Fragen folgender Art stellen:
    -- Was steht im Text? - Wie könnte man den Inhalt zusammenfassen?
    -- Was bedeutet das für mich? - Was möchte Gott mir sagen?
    -- Was kann ich tun? - Wie kann ich das Erkannte umsetzen?
     
  • Gebet
    Die Zeit des Bibellesens durch ein Gebet abschließen. Beispiel für ein Gebet: „Vater im Himmel, ich habe durch die Bibel heute erkannt, dass […]. Ich danke dir für diese Erkenntnis. Ich möchte deswegen heute […]. Ich bitte dich, dass du mir dabei hilfst. Danke, dass du heute bei mir sein wirst. Amen.“