Aktuelle Meldungen

Bild zum Weblog Erlebt: Der Glaube - mein Anker
17.12.2014

Erlebt: Der Glaube - mein Anker

Glücklich, wer in schweren Zeiten des Lebens einen festen „Anker“ hat. Dieser Erfahrungsbericht eines Fernkursteilnehmers zeigt, wie der biblische Glaube Leben verändern kann – auch hinter Gittern.

Bereits seit vier Monaten in Haft, erfuhr ich von einer Freundin vom Bibelfernkurs des Internationalen Bibelstudien-Instituts. Ab diesem Zeitpunkt hatten wir nicht nur einen sehr intensiven Briefkontakt, sondern habe ich auch mit dem Bibelstudienkurs begonnen. Das war der Start in ein neues Leben. Wenngleich auch physisch noch hinter Gittern, war ich doch innerlich und im Herzen befreit. Ja, ich konnte mit einem neu gewonnenen Wissen und gutem Gewissen sagen und schreiben, ich glaube an Gott. Ich habe seine Liebe erstmals gespürt und habe durch dieses intensive Bibelstudium so wieder zum Glauben zurückgefunden.

Die Entlassung 15 Monate später hat meinem Glauben keinen Abbruch getan. Im Gegenteil, ich kann mit Stolz und Freude behaupten, dass ich überzeugter Christ geworden bin, und freue mich auf jeden neuen Tag mit Gott. Der Glaube an Gott, das tägliche Gebet und das Lesen der Bibel geben mir unheimlich viel Kraft und Mut. Durch den wiedergewonnenen Glauben haben sich nicht nur die Werte, sondern auch meine Prioritäten verschoben. Der Umgang mit meinen Mitmenschen ist anders geworden. Ich gehe mit Gottes Hilfe viel gelassener durch das Leben und habe seine Liebe und Gnade erfahren dürfen. Das sind wahre Geschenke im Leben.