Aktuelle Meldungen

Bild zum Weblog Im Jubiläumsjahr: Auf dem Weg des Buches
06.11.2017

Im Jubiläumsjahr: Auf dem Weg des Buches

Die TV-Doku „Auf dem Weg des Buches“ führt Sie zu den Schauplätzen der Gegenreformation in Österreich. Diesmal stellen wir Ihnen die Mitwirkenden in dieser Doku vor.

Haben Sie die TV-Doku „Auf dem Weg des Buches“ schon gesehen? Es handelt sich dabei um eine Reise auf den Spuren der Bibel durch das Alpenvorland. Dabei lernen Sie die Geschichte Europas und die Musik der Reformation kennen. Wir stellen Ihnen nun die Mitwirkenden in dieser Doku vor.

Hannah und Mary begeben sich auf eine Spurensuche der Gegenreformation an einem Pilgerweg von Passau bis Schladming, dem „Weg des Buches“. An Denkmälern, Museen und im Gespräch mit Experten erfahren sie mehr über diese Zeit, die von Kriegen und Not geprägt war. Menschen setzten damals für ihren Glauben ihr Leben aufs Spiel.

Kurt Piesslinger, Historiker und Theologe, erzählt vom Aufstieg des Christentums zur Staatsreligion, über die Rolle der wichtigsten Reformatoren in Europa bis hin zu deren Erbe und den noch heute sichtbaren Auswirkungen.

Aus musikalischer Sicht interpretiert der Komponist und Musiker Jakob Gruchmann Lieder und Gesänge, die neben der Heiligen Schrift in Form von Gesangsbüchern ihren Weg in die Häuser von Gläubigen fanden. Auch sie führten zum Aufschwung der Reformationsbewegung.

Weitere Infos sowie alle 10 Sendungen finden Sie hier:

www.hope-media.at > MEDIATHEK
www.hopechannel.de > TV > MEDIATHEK > Serien: Bibel
www.awr.at > Zu allen Sendungen > Sendung vom 15.10.2017

Sind Sie an weiterführendem Material zu dieser Doku interessiert? Dann empfehlen wir Ihnen unseren kostenlosen Fernkurs „Ad Fontes – Die Reformatoren“. Schreiben Sie uns oder rufen Sie an - wir schicken Ihnen gerne das erste Thema zu:

info@hope-kurse.at, Tel. 01 3199300

Das HBI-Team

Bild 1 zum Block 512
Bild 2 zum Block 512
Bild 3 zum Block 512